Weed und Gehirn.

Heute ist ja der “Welttag des Gehirns” unter dem Motto Schlaganfall – wirksam vorbeugen, optimal behandeln“. Daß man Schlaganfällen durch einem bewußten, gesunden Lebensstil vorbeugen kann, ist keine Frage. Hier auf der Breitseite soll es aber um einen anderen, nicht weniger wichtigen Aspekt gehen: Bist du gechillt genug? Oder endgestresst? Stress kann furchtbare Sachen anrichten. Dagegen hilft schon, sich wenigstens am Tag einmal hinzusetzen und mal entspannt in die Luft zu gucken. Und sich zu fragen, ob man glücklich ist. Klingt furchtbar naiv, klar, aber die Antwort auf diese Frage ist schon mal ein guter Indikator dafür, wie es dir so geht. Ein wenig später werde ich dir den Zusammenhang des “Im Jetzt sein” und wie Weed dir dabei helfen kann, zu dir selbst zu kommen, erklären. Für heute mal ein spannender Artikel von der Webseite HERB, der der Frage nachgeht, was die cannabinoiden Inhaltsstoffe eigentlich so mit deinem Gehirn anstellen. Keine Sorge: Ist zwar englisch, aber leicht zu lesen. Und coole Bilder, von Gehirnscans und so.

http://herb.co/2017/02/01/weed-brain/

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s